Monthly Archives: November 2013

plättchen │platelets

Es ist schon eine Weile her, dass mir die Idee gekommen ist, Schmuck zu stricken. Wie ich seitdem herausgefunden habe, bin ich lange nicht die erste, die das macht. Eine sehr empfehlenswerte Seite zu dem Thema ist zum Beispiel die von Joyce Goodman. Ihre Werke sind einfach nur schön. Viele Muster gibt es für gestrickten Schmuck allerdings noch nicht.

Eine ganz andere und jahrhundertealte Art Schmuck, bzw. Ketten zu stricken stellt die Technik vom Viking Knitting dar. Aber ich wollte Draht einfach wie Wolle verstricken.

Ich habe mit diesem ersten Versuch eines Armbands angefangen:

————————————-———————————–

It was a while ago that I have had the idea to knit jewellery. And as I have discovered since, I am not the first one to think about that. For example, Joyce Goodman´s website is a great resource for this topic. And her pieces are stunning. But all in all there aren´t too many patterns for knitting jewellery out there yet.

I started exploring the new material with this attempt of a bracelet:

IMG_9172 (2)(Das war letzten Winter. Dies Jahr hatten wir noch keinen Schnee. Ahem. Mir sind einfach ein paar Projekte dazwischengekommen.)

(That was last winter. This year we haven´t had any snow yet. A few other projects distracted me, that´s all.)

————————————-———————————–

Das Armband sieht zwar schon so ziemlich genau so aus, wie ich es mir vorgestellt habe, aber der Nachteil ist, dass man es über die Hand streifen muss, um es zu tragen. Und da Draht natürlich nicht elastisch ist, sitzt es einigermaßen locker. Die Lösung ist ein Verschluss. Eine Verlängerungskette am anderen Ende macht die Weite flexibel.

Dünner 0,2 mm dicker Draht wie ich ihn für das Armband oben verwendet habe, strickt sich kaum anders als Wolle, eben ein bischen sperriger. Wird dickerer Draht verwendet, entsteht härterer Schmuck. Das dickste, was ich versucht habe, war Draht mit einem Durchmesser von 0,4 mm zu verstricken. Dann muss man jeder Masche mit einer Häkelnadel einzeln auf die Nadel helfen. Aber das Ergebnis lohnt die Mühe! Der Schmuck wirkt fast professionell und man hat ein Leben lang Freude daran.

The bracelet looks almost as I had envisioned. But it will have to pass your knuckles if you want to wear it. And as wire isn´t stretchy at all, it is a rather loose fit.

The solution is a clasp closure. A chain at the other end let´s the wearer decide which width is most comfortable.

32-gauge wire, as I have used for the bracelet in the image above, can be knit the same way as yarn. The only difference is that it´s a bit harder. If you use thicker wire, you will end up with much sturdier jewellery. The thickest wire I used was 26-gauge wire. I had to help every single stitch onto the needle using a crochet hook. The result is very worth it, though! The jewellery looks professionell and will last forever.   

————————————-———————————–

Das Armband unten im Bild ist mit solchem dicken Draht gestrickt. Da der Draht nicht so dehnbar ist und sich damit nicht so in die Breite ziehne läßt wie der dünnere, entstehen schmalere Plättchen.

The bracelet in the picture below has been worked with such a thick wire. As it is not as malleable as the thinner one, you cannot stretch the platelets to form circles, and thus the bracelet has thinner platelets than the bracelet shown above.

bracelet2

Aus nur einem Plättchen entstehen Ohrringe (von links nach rechts mit Draht vom Durchmesser 0,4 mm, 0,3 mm und 0,2  mm gestrickt).

If you work only one platelet, you´ll get lovely earrings. The gauge is – seen from left to right – 26, 28 and 32.

earrings

Übrigens ist das echtes Sterling Silver, also 925/1000er Silber. – Ja, man kann Silber wirklich verstricken! Ich habe meins hier bestellt. Es ist sogar Allergiker-geeignet, da es ausser Silber nur noch Kupfer, aber kein Nickel enthält.

Und weil sich der Schmuck so wunderbar als Geschenk eignet und ich schon ein bischen in vorweihnachtlicher Stimmung bin, habe ich beschlossen, den Schmuck am ersten Tag für umsonst anzubieten! Wer ihn sich vor morgen, dem 22. November um 11 Uhr deutsche Zeit herunterlädt, spart 2,50 Euro! So viel wird der Schmuck nämlich ab übermorgen kosten. Das Muster bekommt ihr hier in meinem Ravelry-Shop.

By the way, this is .925 sterling silver. – Yes, you can literally knit with silver! The wire I purchased is even safe for people with allergies, as it only contains silver and copper, but no nickel.

And because the jewellery makes for lovely presents and I am already in a slightly Christmas-sy mood, I am giving out the pattern for free for the first 24 hours! So if you get your copy before tomorrow, November the 22th, 11 p.m., Berlin time (GMT+1), you will safe 2.50 Euros! That´s what the pattern will cost from then on. You can get the pattern here in my Ravelry-store.

Advertisements
Tagged , , ,

gift-a-long: last chance

Indie_GAL_großLiebe Strickerinnen, ich möchte euch schnell erinnern, dass heute die letzte Möglichkeit ist, sechs meiner Muster (Melange, Mocca, Sonnenfeuer, Seegras, Romanesco und Wellenschlag) mit einem Rabatt von 25 % zu erstehen. Dazu beim Checkout einfach “giftalong” als Coupon-Code angeben. Ein Klick auf´s Bild links führt euch zu meinem Ravelry-Shop, wo ihr die Muster, die ermäßigt sind, an ihrem kleinen “giftalong”-Schildchen erkennt. Das gemeinsame Stricken im “Gift-a-long”, bei dem es auch wunderbare Preise zu gewinnen gibt und wo man noch immer und bis zum Ende neu dazustoßen kann, wird allerdings noch bis Ende Dezember andauern. Viel Spaß beim Weihnachtsnadeln!

————————————-———————————–

Hi everybody, this is just a qick reminder that today is your last chance to get six of my patterns (Melange, Mocca, Sonnenfeuer, Seegras, Romanesco and Wellenschlag) with a discount of 25%! So be quick. All you have to do is enter “giftalong” as the coupon-code at checkout. A click on the collage of the patterns will lead you to my Ravelry pattern store, where the eligible patterns are marked by a cute little gift-a-long tag. – The gift-a-long, however, will last until the end of December. You can still join and win lovely prices. Happy holiday knitting!

Banner-IndieDesign-3

Tagged , , ,

kolk

Blog_1

Es gibt von mir einen neuen Pullover. Es ist ein schlichtes Design, das mit sechser Nadeln gestrickt wird. Die Wolle habe ich von meiner Strickkollegin, Lektorin und Freundin Brandie geschenkt bekommen. Mir war fast sofort klar, was daraus werden sollte. Auf jeden Fall musste es etwas mit viel glatt rechts Gestricktem und ohne schwere, plastische Details wie Zöpfe sein. Dann kam mir der Gedanke mit den Ziernähten aus abgehobenen Maschen. So einfach wird aus glatt rechts und immer geradeaus ein wunderschöner Pulli!

Außerdem wollte ich, dass der Pulli feminin wirkt. Deswegen habe ich die Kanten von Kragen, Ärmeln und “Body” mit Lacewolle in grüner Kontrastfarbe aufgehübscht. Sofort ist der Pulli viel zierlicher.

Gestrickt wird in Runden von oben nach unten, frei nach der “Contiguous-Sleeve”-Methode von Susie Myers.

————————————-———————————–

I have a new sweater pattern to share! It´s a simple design, knit in an aran weight yarn (at least that is what Ravelry says – I knit it up to a chunky gauge though). I got this yarn from my knitting comrade and amazing friend Brandie and I almost instantly knew what the sweater would look like. I wanted something simple, with clear lines and without plastic details, like cables or texture. Aran/chunky tweed really needs plain stocking stitch to shine.

For a little extra I simply added vertical decorative seams running down the body and the top of the sleeves.  I also wanted a feminine look. And what can be more lady-like than some soft and filigrane details at the edges: I worked a few rounds in stocking stitch with a contrast lace weight yarn – and: voilà! Enter a touch of elegance.

The sweater is worked in the contiguous-sleeve-method by Susie Myer, i.e. it is worked seamlessly in rounds from the top down.

Blog_2

Die Wolle, Heritage von Briggs&Little, läßt sich wunderbar verstricken. Sie fühlt sich auf der Haut weich und kein Stück kratzig an, obwohl sie aus reiner Schurwolle besteht. Warum die Farbe allerdings “grey heather”, also grau meliert, genannt wurde, ist mir ein Rätsel. Die Bilder sind farbecht.

The yarn, Heritage from Briggs&Little is super amazing to work with. It´s soft and very lovely to wear on the skin, even though it´s one hundred percent pure wool. The naming of the colour escapes me though.Why would anyone think that this looks like “grey heater”? I swear the colours in the pictures are as true as it gets.

Blog_3

Der Pulli hat, je nach gestrickter Größe, eine unterschiedliche Passform. Das habe ich aus Rückmeldungen von Strickerinnen, die frühere Designs von mir testgestrickt haben, so entwickelt. Insgesamt gibt es zwölf Größen. In den kleinen Größen (Gr. 32-38) ist die Taillierung ausgeprägt, in den mittleren Größen (Gr. 40-46) ist sie moderat gehalten und in den großen Größen (Gr. 48-54) hat der Pulli eine leichte A-Form. Ich sammle zum Thema Passform noch Feedback. Ganz sicher gibt es keine perfekte Lösung für alle. Auf jeden Fall stehen in dem Muster jetzt drei Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung.

Das Muster enthält eine Schemazeichnung, sodass es sehr einfach ist, die Pullimaße der einzelnen Größen mit den gewünschten Maßen abzugleichen. Ob man dabei genau passend stricken mag oder lieber ein wenig Luft hat, ist natürlich von den Vorstellungen der jeweiligen Strickerin abhängig. Entworfen wurde der Pulli so, dass er ohne Bequemlichkeitszugabe passt. Aber auch mit etwas Spiel sitzt er  sehr gut, wie meine Schwester demonstriert.

————————————-———————————–

The sweater also has a special approach to sizing. Due to the feedback of knitters in test knits for other sweaters I designed I have shaped the body a little differently every four sizes. (The sweater comes in twelve sizes.) The four “smallest” sizes (sizes 32-38) have the most intense waist shaping, the four “medium” sizes (sizes 40-46) have moderate waist shaping and the four “largest” sizes (sizes 48-54) are worked in a mild A-line. I am still collecting feedback from knitters on this. Maybe there is no perfect approach to flatter all body types in one pattern. I guess most knitters will customize the body of the sweater anyway. At least in this pattern there are three options to pick from.

As always there is a schematic so that it will be easy for you to choose the size you would like to knit according to the measurements. Ease, of course, is a personal choice. My model, who is also my beautiful sister, is showing the sweater off with four inches of positive ease. The sizes are designed to fit with no ease. So go up a size or two for a funkier look.

Blog_4_1

Den Pullover habe ich nach dieser kleinen Straße in Lübeck benannt. Mir gefällt der Klang.  Er ist kantig und schlicht, wie der Pullover auch.

I named the sweater after a tiny street in Luebeck, Germany. I like the sound of it. It´s sharp and edgy – just like my new sweater.

Blog_5_1

Das Gebäude an der Ecke ist das Figurentheater.

The building at the corner is the puppet theatre.

Blog_6_1

Blog_7_1

Und das ist Kolk, die Straße, vom oberen Ende aus gesehen. Es ist eine kurze Straße.

And that´s Kolk, the street, as seen from the upper end. It´s tiny short street. There are only three houses on the left side and a wall on the right side.

Blog_8_1

Oh, und das hätt ich fast vergessen: Das Muster bekommt ihr hier (Link zur Ravelry-Musterseite).

Oops, I almost forgot: You can get your copy of the pattern here (Ravelry pattern page).

Tagged , , , , , , , , ,

willkommen! │welcome!

IMG_6953a

Herzlich willkommen auf meinem neuen Blog!

Jetzt fragt ihr euch vielleicht, warum ein neuer Blog? Ich habe einfach einen Webauftritt gebraucht, der perfekt zu mir passt. Ich mochte meinen alten Blog auch, aber es hat irgendwie nach meinem Gefühl immer etwas gefehlt, um ihn ganz zu meinem Online-“zu Hause” zu machen. Jetzt hab ich das Gefühl, genau das ist mir hier gelungen. Natürlich ist alles noch ein bischen nackt, aber das wird sich sehr schnell ändern, denke ich.

Auch allen Neulingen Willkommen! Wie schön, dass ihr zu mir gefunden habt. Ich werde meinen alten Blog nicht löschen, wenn ihr mich also ein bischen kennenlernen wollt, könnt ihr in ihm stöbern.

Ich werde hier wieder über das Stricken, Design und Strickmuster schreiben. Demnächst gibt es einiges Neues, also bleibt gespannt!

Fischkreis_Absatztrenner

Hi everyone and welcome to my new blog!

Why a new one, you ask? I kind of needed a place that was a little more “me” than the old one. Not that it was bad or anything, I just wanted something a little different. So far I really like how it´s coming along. This blog already feels like my new online “home” to me. It´s still a bit naked, but I am sure this will change very soon.

To all newbies: Hi to you too! I am glad you found me here. I will not delete my old blog, so if you want to get to know me a little, you can always check that one out.

I will be talking lots about knitting, design and patterns. There´s a lot coming up, I cannot wait to share!

Tagged